• Alles
  • Faustball
  • Jugend
  • Vereinsleben
  • Wandern

Deutsche Vermögensberatung Corinna Hönig stattet TVÖ-Faustball-D-Jugend aus

9. Juli 2024 7:11 | von InesGalm | Gepostet in Faustball

Die Mädchen und Jungs der D-Jugend präsentierten mit Stolz ihre neue Mannschaftsausstattung in der Faustballarena. Dank Corinna Hönig von der Deutschen Vermögensberatung aus Öschelbronn, können die Spieler und Spielerinnen nun in neuen Trikots und Hosen für den TVÖ antreten.

Die Faustballabteilung freut sich über Sponsoren, die den Verein bei der wichtigen Jugendarbeit finanziell oder mit Sachspenden unterstützen. So werden vielfältige Aktivitäten – zusätzlich zum normalen Spielbetrieb – wie Jugendzeltlager, Familienturniere usw. erst möglich. Das Trainerteam, die Jugendspieler sowie die Vorstandschaft bedanken sich herzlich bei Corinna Hönig für die Zuwendung. Die neuen Trikots wurden umgehend am Spieltag in Schluttenbach eingesetzt.

Erfolgreicher Rundenabschluss der TVÖ Faustball D-Jugend

9. Juli 2024 7:10 | von InesGalm | Gepostet in Faustball

Am vergangenen Sonntag fand in Schluttenbach der letzte Spieltag der D-Jugend statt. Bei angenehmen Temperaturen starteten unser drei TVÖ-Mannschaften voll motiviert in den Spieltag. Die großen Jungs (sie spielen teilweise ihre letzte Saison in dieser Altersklasse) konnten ihrer Favoritenrolle gerecht werden und siegten in allen Spielen. Sie stehen somit ohne Satz- und Punktverlust an der Tabellenspitze. Die jungen Wilden vom TVÖ-3 und die Mädels von TVÖ-2 konnten ihre guten Leistungen des letzten Heimspieltages wieder abrufen und mit einigen Siegen bzw. Unentschieden jeweils einen Platz in der Tabelle hochklettern. Allerdings wäre mit ein wenig mehr Konzentration noch mehr zu holen gewesen. Die beiden Teams belegen nun den 3. und 5. Platz. Der TVÖ-1 hat sich als ungeschlagener Landesliga-Süd-Mitte-Meister zur Badischen Meisterschaft qualifiziert. Am 20.7.2024 geht es somit nach Oberweier. Hier wird sich herausstellen, wer ein Ticket zur Deutschen Meisterschaft lösen kann.

Für den TVÖ spielten: Fabienne Krauter, Melissa Strainjev Annalena Hönig, Jana Geiger, Lia Gräßle, Rocco Scharer, Aaron Bizik, Philipp Dihlmann, Max Peters, Simon Galm, Robin Ratke, Linus Hönig, Lean Holzner, Matteo Jung und Jonas Galm

Erfolgreiches Wochenende für unsere U14 Jungs!

9. Juli 2024 7:09 | von InesGalm | Gepostet in Faustball

Am Samstag, den 22. Juni richtete der TV Öschelbronn die Badischen Meisterschaften der U14  männlich aus. Mit anfänglichen Unsicherheiten und zunehmend schlechter werdendem Wetter kamen die Jungs vor heimischem Publikum nur schwer ins Spiel und mussten in der Vorrunde zwei Spiele an den TSV Karlsdorf und den TV Käfertal abgeben. Im Viertelfinale konnte man sich jedoch durchsetzen und zog ins Halbfinale ein. Hier musste man sich der stärkeren Mannschaft des TSV Karlsdorf geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 zeigten unsere TVÖ-Jungs aber Kampfgeist und spielten – trotz strömendem Regen ­– selbstbewusst auf. Der 3. Platz war gesichert! Jetzt heißt es weiter trainieren, um sich auf die Westdeutschen Meisterschaften vorzubereiten, die am 14. Juli wieder in der Faustballarena Öschelbronn stattfinden.

Mit Kampfgeist zur Vizemeisterschaft

9. Juli 2024 7:08 | von InesGalm | Gepostet in Faustball

Zum krönenden Abschluss der Feldsaison 2024 ging es für die Öschelbronner Damen zum Tabellenersten TSV Ötisheim. Im Spitzenspiel der Tabellenführenden spielte man um den Titel der 2. Bundesliga West. In drei hart umkämpften Sätzen unterlag der TVÖ dem Absteiger aus der ersten Bundesliga trotz Leistungssteigerung. Im zweiten Spiel gegen den TSV Gärtringen sicherten sich die Damen die ersten beiden Sätze souverän.
Den dritten Satz musste man aufgrund mangelnder Konzentration an den schwäbischen Gegner knapp mit 12:10 abgeben. Im letzten Satz mobilisierten die TVÖ-Damen noch einmal alle Kräfte und konnten in einem spannenden Satz das Spiel für sich entscheiden. Damit beenden die Öschelbronner Damen die Feldsaison auf dem zweiten Tabellenplatz und gehen in die wohlverdienten Sommerpause.
Wer noch mehr Faustball erleben möchte kann am 13. und 14. Juli in die Faustballarena Öschelbronn kommen. Samstags wird das alljährliche Freizeitturnier ausgetragen und am Sonntag findet die Westdeutsche Meisterschaft der U14 männlich statt. 
Für den TVÖ spielten Simona und Sophia Boch, Virginia Holzner, Celine Jensen, Janine Pinther, Laurina Ratke, Vanessa Schneider und Trainer Sven Selinka

Einladung zur Wanderung im Juli

8. Juli 2024 11:23 | von InesGalm | Gepostet in Wandern

Am 27. Juli wandern wir mit Ina und Klaus in der Pfalz. Es geht ins Dahner Felsenland, die Wanderung wird 15 km lang sein. Näheres bald hier an dieser Stelle.

Rückblick auf unser Wanderwochenende im Juni in Oberstdorf (Tag 1 und 2)

8. Juli 2024 11:21 | von InesGalm | Gepostet in Wandern

26 Mitglieder der Wanderabteilung starteten am Donnerstag, 27.06.24 um 7:30 Uhr nach Oberstdorf. Dachten wir! Aber ein unfallbedingter Stau auf der BAB ließ uns lange im Umgehungschaos stehen. Verspätet kamen wir an unserem Ziel im Hotel Alpenhof an, das hatte zum Vorteil, dass unsere Zimmer schon bezugsfertig waren. Wir wurden sehr freundlich und freudig vom Hotelteam empfangen. Gleich starteten wir zur ersten Wanderung durch den Faltenbachtobel zur Seealpe, der ersten Bergbahnstation am Nebelhorn. Der Faltenbach führte sehr viel Wasser, das sich teilweise auch über den Wanderweg ergoss und die Strecke über Stock und Stein rutschig werden ließ. Wir mussten gut auf uns aufpassen. Aber alles ging gut und wir kamen nach gut 5 km und 490 Höhenmetern durstig auf der Seealpe an, wo wir uns stärken konnten. Danach ging es über die andere Seite des Tobels wieder bergab. Unsere Gesamtwegstrecke betrug 10,4 km. Das klingt nicht viel, aber die Steigung war nicht zu verachten. Zurück im Hotel konnten wir das leckere 3-Gang-Abendessen genießen und den Tag auf der Terrasse bei unerwartet warmer Witterung ausklingen lassen.

Am Freitag ging es schon um 8:30 Uhr los. Wir wanderten auf dem Wallraffweg zur Gaisalpe und genossen auf diesem Weg die herrliche Aussicht und den Schatten. Auf der Gaisalpe konnten wir uns vor dem Abstieg nach Rubi und zurück nach Oberstdorf stärken. Zuvor rüstete sich eine kleine Gruppe mit fünf Personen zum Aufstieg zum Gaisalpsee, ein etwas anspruchsvollerer Weg zu dem idyllisch gelegenen Bergsee. Der Rest der Wanderer konnte in Oberstdorf den Tag ausklingen lassen oder im Hotel den großzügigen Wellnessbereich genießen, obwohl es so manchem schwerfiel, sich von der herrlichen Aussicht auf das Nebelhorn und Rubihorn zu verabschieden. Unsere „Bergsteiger“ konnten wir zum Abendessen auch wieder in unserer Runde begrüßen. Trotz 13,8 km und 420 Höhenmetern bis zur Gaisalpe waren alle fit, auch unsere „Gaisen“, die nochmal 5,7 km und weitere 400 Höhenmeter zurücklegen mussten. An diesem Abend hatte Dieter eine Überraschung für uns parat: Auf der Hotelterrasse bekamen wir ein kleines Konzert von ihm zu hören; er hatte seine „Steirische“ dabei und sorgte für Stimmung, auch die Liederbücher kamen zum Einsatz.

Bericht der nächsten beiden Tage folgt.

Mitreißende Partien bei Faustball-Spieltag in Waibstadt

25. Juni 2024 9:25 | von InesGalm | Gepostet in Faustball

Die Frauen des TV Öschelbronn haben in der Rückrunde der 2. Bundesliga West beeindruckende Leistungen gezeigt. Besonders bemerkenswert war der hart umkämpfte Sieg gegen den direkten Tabellenkonkurrenten TSV Calw. In den ersten beiden Sätzen spielten die Damen souverän und ließen dem Gegner kaum eine Chance. Obwohl sich die Löwinnen im dritten Satz steigerten, blieben die TVÖ-Frauen nervenstark und entschieden das Match mit 11:4, 11:6 und 15:13 für sich.

Auch in der darauffolgenden Partie gegen den TV Waibstadt zeigten die Öschelbronnerinnen großen Team- und Kampfgeist. Nach einem unkonzentrierten Start und einem Rückstand von fünf Bällen erzwangen sie einen 11:9 Sieg im ersten Satz. Der zweite Satz verlief ebenfalls spannend und konnte nur knapp nach Gleichstand gewonnen werden. Trotz Spielerwechsel blieb das Team fokussiert und mobilisierte nochmals alle Kräfte, um auch dieses Spiel zu gewinnen und somit die vollen vier Punkte mitzunehmen.

Mit diesen beiden Siegen sicherten sich die Damen des TV Öschelbronns den Vizeplatz in der Tabelle. Am kommenden letzten Spieltag in Ötisheim haben sie nun die Chance, die Tabellenspitze der 2. Bundesliga West zu erklimmen.

Für den TVÖ traten folgende Spielerinnen an: Simona Boch, Sophia Boch, Virginia Holzner, Celine Jensen, Janine Pinther und Vanessa Schneider mit Trainer Sven Selinka.

Jonathan Gaiser Deutscher Meister bei den Tischtennis-Finals

24. Juni 2024 11:48 | von InesGalm | Gepostet in Jugend

Vom 13. bis 16. Juni fanden in Erfurt erstmals zeitgleich die Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren, der Jugend 15 und 19 sowie der Leistungsklassen statt. Mit rund 500 Aktiven war es Europas größtes Tischtennis Fest.
Für Jonathan Gaiser wurde es zu einem überragendem Erlebnis. Vor mehreren Tausend Zuschauern gewann er zusammen mit Tien Nghia „Tini“ Phong nach vier harten Wettkampftagen und über 70 Sätzen die deutsche Meisterschaft im Doppel U15 gegen die niedersächsische Kombination Maris Miethe/Alexander Uhing!
Das Doppel-Finale riss alle Zuschauer mit hochklassigen Ballwechseln von ihren Sitzen. Mit Erstaunen erkannte man das Niveau der jungen Spieler an. Die Sätze gingen immer abwechselnd an die Kontrahenten, so dass der 5. Satz die Entscheidung bringen musste. Nach ausgeglichenem Beginn nahm die Karlsruher Trainerin Shen Zhujun eine Auszeit, nach der sich Jonathan und Tini nochmals steigern konnten und den Satz mit 11:4 für sich entscheiden konnten. Dieser Titel war die Belohnung für das tägliche harte Training und wurde von den zahlreichen Fans lautstark gefeiert! Weiterlesen »

Durchwachsener zweiter Spieltag für die TVÖ U14 männlich

12. Juni 2024 10:31 | von InesGalm | Gepostet in Faustball

Am vergangenen Samstag stand der zweite Spieltag für die Öschelbronner Jungs U14 in Oberweier an. Unter besten Wetterbedingungen begannen die Jungs das erste Spiel des Tages gegen den Gastgeber – leider mit Startschwierigkeiten. Aufgrund von Leichtsinnsfehlern und fehlender Kommunikation musste das erste Spiel 2:0 abgegeben werden. Danach steigerten sich die Öschelbronner deutlich und konnten gegen den TV Oberhausen, sowie gegen den Tabellenführer TSV Karlsdorf zwei Siege einfahren. Im letzten Spiel ging es gegen das Team aus Bretten. Ein hart umkämpftes Spiel, bei dem die Brettener etwas mehr Biss zeigten und so den Sieg holten. Damit beenden die Öschelbronner die Runde auf dem vierten Tabellenplatz. Weiter geht es mit den Badischen Meisterschaften vor heimischem Publikum am 22. Juni in der Faustballarena Öschelbronn. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Zuschauer und Fans!

Sonniger Heimspieltag mit einem Sieg für die TVÖ Damen

12. Juni 2024 10:28 | von InesGalm | Gepostet in Faustball

Am vergangenen Sonntag, den 09. Juni 2024, durften die Öschelbronner Faustballdamen den TSV Ötisheim und den TV 1865 Waibstadt zum 3. Spieltag  der 2. Bundesliga West in der heimischen Faustballarena empfangen. Im ersten Spiel des Tages ging es für die Heimmannschaft gegen den aktuellen Tabellenführer, die Damen des TSV Ötisheim. Die Ötisheimer nutzen von Beginn an die gesammelte Erfahrung  aus der 1. Bundesliga und machten es den Öschelbronner Damen schwer in das Spiel zu finden.  Eigenfehler, Kommunikationsschwierigkeiten auf dem Feld und der starke Angriff der Ötisheimerinnen führten dazu, dass das Spiel in drei Sätzen an die Gäste abgegeben wurde (6:11, 4:11, 6:11). Deutlich stärker als im Spiel zuvor, starteten die TVÖ-Damen in das nächste Spiel gegen den TV Waibstadt. Hier konnte die Heimmannschaft durch das nun bessere Zusammenspiel den ersten Satz mit 11:6 für sich entscheiden. Im zweiten Satz stieg die Spannung, da sich beide Teams in Sache Nervenstärke und Kampfgeist nichts schenkten. Doch die TVÖ-Damen konnten auch hier die Oberhand gewinnen und der Satz ging mit 11:8 ebenfalls an das Team des TV Öschelbronn. Den dritten Satz wollten sich die Damen vor heimischem Publikum auch nicht mehr nehmen lassen. Es wurde souverän aufgespielt und um jeden, schon bei den Zuschauern verloren geglaubten Punkt, gekämpft. Durch ihren Kampfgeist konnte die TVÖ-Damenmannschaft diesen Satz mit 11:5 für sich gewinnen und somit das Spiel mit 3:0 Sätzen für sich entscheiden. Trotz der Niederlage im ersten Spiel konnten die Damen des TV Öschelbronn den Heimspieltag mit einem guten Gefühl beenden. In der Tabelle der 2. Bundesliga West belegen sie derzeit den zweiten Tabellenlatz. Der nächste Spieltag und die damit beginnende Rückrunde findet am 23. Juni beim TV Waibstadt statt. Die Öschelbronner Damen möchten sich bei allen Zuschauern und den Helfern für ihre Unterstützung bedanken.

Für den TV Öschelbronn spielten: Simona Boch, Sophia Boch, Celine Jensen, Virginia Holzner, Janine Pinther, Vanessa Schneider und Julia Wessinger mit Trainer Sven Selinka

Rückblick Mönsheimer Gipfeltour

2. Juni 2024 12:14 | von InesGalm | Gepostet in Allgemein, Wandern

Dieses Mal boten wir eine Halbtagswanderung an, die Mönsheimer Gipfeltour. Wir starteten am frühen Nachmittag mit 24 Gleichgesinnten am Mönsheimer Freibad. Zuerst ging es Richtung Golfplatz und dann am Schloss Obermönsheim vorbei. Ein Stück am Golfplatz entlang – hier waren einige Golfspieler unterwegs und nutzten die Regenpause, über die wir uns auch fast den ganzen Nachmittag freuen konnten. Den ersten Halt machten wir beim Gipfelbuch am Buchele. Danach erklommen wir den nächsten Gipfel, den Buigen. Hier konnten wir die schöne Aussicht auf Mönsheim mit dem Wahrzeichen, dem Diepoldsturm. genießen. Jetzt kam so langsam Kaffeedurst auf, den wir dann auf dem Tobel beim CVJM stillen konnten, bei herrlichem Kuchen und Gastfreundschaft. Gerne wollten wir noch sitzen bleiben, jedoch kamen dunkle Wolken auf und am Appenberg erwischte uns dann doch noch der Regen. So gab es keinen Aufenthalt mehr am Paulinensee, denn wir wollten zu unseren Fahrzeugen und ins trockene Vereinsheim des FVÖ in Öschelbronn, wo wir zu aller Zufriedenheit bewirtet wurden. So fand eine schöne Tour nach 11,7 km ein gemütliches Ende, immerhin hatten wir auch ein paar Höhenmeter bewältigt.
Im Juni findet keine Tageswanderung statt; ein Teil der Wandergruppe begibt sich auf ein verlängertes Wanderwochenende nach Oberstdorf. Im Juli wandern wir in der Pfalz, den Termin und weitere Infos gibt es rechtzeitig hier an dieser Stelle und in den Gemeindenachrichten.

TVÖ U14-Jungs holen den Turniersieg

21. Mai 2024 14:30 | von InesGalm | Gepostet in Faustball

Nicht nur die Öschelbronner Damenmannschaft war erfolgreich. Am Pfingstsonntag hieß es auch für die TVÖ U14-Jungs auf nach Dennach, um weitere Spielpraxis für die Feldsaison zu sammeln und sich gegen neue Gegner zu beweisen. So traf das Team im ersten Spiel auf die Mannschaft aus Kleinvillars. Souverän spielten die Jungs auf und sicherten sich direkt den ersten Sieg. Das zweite Spiel des Tages ging gegen den TV Waldrennach. Hier wurde jeder Ball hart umkämpft, aber leider musste das Spiel mit einem Punkt Differenz abgegeben werden. Im dritten und letzten Spiel der Vorrunde trafen die TVÖ-Jungs auf den Gastgeber Dennach. Durch konstante Abwehrleistungen und einem guten Zusammenspiel von Zuspiel und Angriff, konnte auch hier ein weiterer Sieg gesichert werden. So beendete Öschelbronn die Vorrunde auf dem zweiten Tabellenplatz. Im Halbfinale traf man anschließend erneut auf die Heimmannschaft. Einem Halbfinale angemessen, holten die Dennacher noch einmal alles aus sich heraus, konnten aber am Ende nichts gegen die konstante Leistung des TVÖ ausrichten. Im Finale des Turniers standen die Jungs erneut der Mannschaft aus Waldrennach gegenüber. Hochmotiviert wurde um jeden Ball gekämpft und beide Mannschaften präsentierten sich von ihrer besten Seite. Zur Freude der Trainer, Fans und Spieler sicherten sich die Öschelbronner Jungs den Finalsieg und sind damit amtierender Meister des Dennacher Pfingstturniers 2024 in der Altersklasse U14.

2 Turniere mit 2 Finalteilnahmen und einer konstanten Leistung.

20. Mai 2024 20:14 | von InesGalm | Gepostet in Faustball

Unsere Damenmannschaft stellte sich zwei anstrengenden Tagen in Dennach. Am Freitag fand der diesjährige Rothaus Flutlichtcup bei starkem Wind und Regenwetter statt. Davon ließen sich die Damen jedoch nicht abschrecken und kämpften sich bis ins Finale gegen die Heimmannschaft Dennach. Dies verloren sie nur knapp und zeigten trotz der schlechten Wetterbedingungen eine insgesamt gute Mannschaftsleistung.
Zu später Stunde ging es auf den Heimweg um am nächsten Tag mit neuer Kraft am Pfingstturnier, welches ebenfalls in Dennach stattfand, teilzunehmen. Glücklicherweise hat sich die Wetterlage am Samstag Morgen als deutlich besser zum Tag davor gezeigt, sodass sich nach dem Tag ein paar Sonnenbrände blicken ließen. Auch an diesem Tag wurde bis auf ein Spiel in der Vorrunde gegen den späteren Sieger Dennach alle Spiele gewonnen. Diese Leistung brachte unsere Mannschaft erneut in das Finale. Wie am Vortag stand die Mannschaft nun wieder dem TSV Dennach gegenüber. Hier zeigten die Dennacher Damen die 1. Liga Erfahrung und so mussten sich die Öschelbronner Damen zum zweiten Mal am Wochenende im Finale geschlagen geben.
Für unsere Damenmannschaft war das Wochenende trotz der zwei 2. Plätze sehr erfolgreich und hat sie weiter zusammengeschweißt und den Teamgeist gestärkt. Sie freuen sich nun auf den kommenden Heimspieltag der 2. Bundesliga am 9. Juni in der Faustballarena Öschelbronn.

Maibaum abgesägt – wer macht so etwas?

20. Mai 2024 18:22 | von InesGalm | Gepostet in Vereinsleben

In der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag ereignete sich in Öschelbronn ein Akt von Vandalismus, bei dem der traditionelle Maibaum mutwillig gefällt beziehungsweise abgesägt wurde. Die Täter, die bislang unbekannt sind, haben den Maibaum so unsachgemäß und dilettantisch abgesägt, dass er in alle Richtungen hätte fallen können, was ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellte.
Neben dem gefällten Maibaum wurden auch zwei Zunftzeichen zerstört. Diese Zeichen, die einen wichtigen kulturellen und historischen Wert für die Gemeinde darstellen, wurden mutwillig zerbrochen und hinterlassen nicht nur materiellen, sondern auch symbolischen Schaden.
Zudem wurden durch die unsachgemäße Fällung des Maibaums mehrere Schilder verbogen und beschädigt. Dies zeigt die Rücksichtslosigkeit der Täter, die durch ihre Tat weiteren Sachschaden verursacht haben.
Die Tat wurde zur Anzeige gebracht, und die örtlichen Behörden haben Ermittlungen eingeleitet, um die Verantwortlichen für diesen Vandalismus zu finden. Die Gemeinde hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Aufklärung des Vorfalls beitragen können.
Der Maibaum hat in Öschelbronn eine lange Tradition und ist ein Symbol des Gemeinschaftsgeistes und des Zusammenhalts. Der Verlust des Maibaums und die Zerstörung der Zunftzeichen haben die Dorfgemeinschaft tief getroffen.

Öschelbronner Faustball-Frauen starten erfolgreich in die Feldsaison

7. Mai 2024 17:25 | von InesGalm | Gepostet in Faustball

Mit zwei Siegen sind die Faustball-Frauen des TV Öschelbronn am Sonntag zufrieden in die Feldsaison der 2. Bundesliga West gestartet.  Im ersten Spiel gegen den Gastgeber TSV Gärtringen konnten sie von Anfang an ihre Leistung abrufen und gewannen souverän in drei Sätzen (5:11; 9:11; 9:11).

Im zweiten Match des Tages gegen den TSV Calw 2 wurde es etwas spannender: In lang umkämpften Ballwechseln konnten die Öschelbronnerinnen die ersten beiden Sätze für sich entscheiden (9:11; 9:11). Im dritten Satz steigerte der TSV Calw 2 seine Leistung und sicherte sich den Satz knapp mit 15:13.
Im vierten Satz sammelten die Öschelbronner Faustballerinnen nochmal ihre Kräfte und sicherten sich diesen Satz mit 8:11 und somit das komplette Spiel.

Damit belegen die Öschelbronnerinnen den zweiten Platz in der Tabelle der zweiten Bundesliga West und liegen nur knapp hinter dem TSV Ötisheim, dem Absteiger der ersten Bundesliga.

Für den TV Öschelbronn spielten: Celine Jensen, Virginia Holzner, Christiane Kroehne, Vanessa Schneider, Julia Wessinger und Helena Bauer mit Trainer Sven Selinka.

Der nächste Spieltag der Saison findet am Sonntag, 9. Juni 2024, in der Faustball-Arena Öschelbronn statt. Die Faustball-Frauen laden hierzu ganz herzlich ein.

Rückblick auf unsere April-Wanderung zum Eisinger Loch

6. Mai 2024 13:05 | von InesGalm | Gepostet in Wandern

Am Samstag, den 27. April 2024 fand bei herrlichem Wanderwetter unsere April-Wandung statt. 24 Wanderer trafen sich am Ausgangspunkt, dem Parkplatz am Bühlwald in Kieselbronn. Von dort führte uns Dieter Wörner am Ortsrand von Kieselbronn entlang in nördliche Richtung zum Stockbrunnen nahe der Umgehungsstraße Dürrn. Der Stockbrunnen wurde von Prof. Fritz Theilmann geschaffen. Überhaupt erfuhren wir unterwegs viel Wissenswertes über die nähere Heimat von unserem Wanderführer. Nach einem kurzen Stopp am Brunnen ging’s weiter vorbei am Naturschutzgebiet ‚Neulinger Dolinen‘ zum ‚Eisinger Loch‘. Hier erzählte uns Dieter u.a. eine unheimliche Sage über die Erdeinbrüche und Geschehnisse in der Walpurgisnacht. Nach einer Rast und Besichtigungführte uns der Weg über den Katharinentaler Hof zurück zum Ausgangspunkt. Der Abschluss der Wanderung fand bei Hemi’s Hütte am Bühlwald statt. Hier wurden wir sehr gut verpflegt. Insgesamt hatten wir 13,5 km zurückgelegt. Vielen Dank für die gut vorbereitete Wanderführung.
Vorausschau auf den Mai: Wir bleiben wieder in der Gegend und laufen am 26. Mai die „Mönsheimer Runde“. Näheres geben wir vorher über die Gemeindenachrichten bekannt.